Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Inklusion durch Engagement - Bunte Legorampen für Landshut

Neues Inklusionsprojekt bei der Freiwilligenagentur Landshut

 

Seit Oktober 2021 arbeitet die fala gemeinsam mit der Katholischen Jugendstelle, der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Landshut und dem Verein Fink WG an einem neuen Projekt mit dem Titel „Inklusion durch Engagement - Bunte Legorampen für Landshut“. Dabei handelt es sich um ein Begegnungsprojekt, bei dem Menschen mit und  ohne Behinderung zusammenkommen, um gemeinsam bunte Legorampen zu bauen.

 

 

 

 

 

Bau Legorampe
Bau Legorampe 2

Denn für die meisten Menschen in der Region Landshut ist der öffentliche Raum uneingeschränkt zugänglich. Eine Stufe am Eingang eines Ladens oder eines Cafés wird in der Regel nicht wahrgenommen und stellt kein Hindernis dar.

Doch für Menschen, die einen Rollstuhl oder Rollator nutzen, kann eine einzige Stufe eine unüberwindbare Barriere sein.

 

Deshalb bauen die Freiwilligen bunte Rampen aus Legosteinen. Diese Rampen sollen an Eingängen (Läden, Cafés, Apotheken …) in der Region Landshut aufgestellt werden, die eine Schwelle oder Stufe im Eingangsbereich haben, um allen Menschen einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen.

 

Sie möchten mitbauen?

 

Sie sind offen für ein gemeinsames, inklusives Engagement von Menschen mit und ohne Behinderung? Sie möchten sich für mehr Barrierefreiheit in der Region einsetzen?

 

Dann bringen Sie sich bei gemeinsamen Bau-Treffs, Stadtteilerkundungen oder Legostein-Spendensammlungen mit Ihren Stärken, Interessen und Fähigkeiten ein.

 

Das Projekt-Team freut sich auf Sie!

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Projektleitung Linda Pilz, per Mail unter und über die 0871/20662735.