Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sonderpädagogische Förderzentren

Die Förderzentren sind Kompetenzzentren für Sonderpädagogik und ein alternativer Lernort zur allgemeinen Schule, in denen insbesondere Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet und gefördert werden.

 

Eine sonderpädagogische Diagnostik klärt, welcher schulische Förderbedarf bei einem Kind besteht, um dieses gut unterstützen zu können. Die Diagnostik übernimmt im vorschulischen Bereich die MSH (Mobile Sonderpädagogische Hilfe) und im schulischen Bereich der MSD (Mobiler Sonderpädagogischer Dienst). Wird ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt, entscheiden die Eltern, ob ihr Kind die allgemeine Schule oder ein Förderzentrum besucht. Die rechtlichen Grundlagen sind im Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz geregelt (BayEUG Art. 41).