Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Assistenz

Seit 2020 haben Menschen mit Behinderung einen Rechtsanspruch auf Persönliche Assistenz. Persönliche Assistenz ist eine Hilfe für Menschen mit Behinderung in verschiedenen Bereichen des Lebens, beispielsweise im Haushalt, bei der Arbeit, in der Schule oder auch bei Freizeitaktivitäten. Außerdem gibt es Assistenz für Mütter und Väter mit Behinderung, bei der Versorgung und Betreuung ihrer Kinder (Sozialgesetzbuch 9, § 4). Die rechtliche Grundlage für die Assistenzleistungen im Bereich "Soziale Teilhabe" ist das Sozialgesetzbuch 9, §§ 78, 81 und 113 - 116.

 

Für die Finanzierung von Assistenzdienstleistern kommen ja nach persönlicher Ausgangssituation verschiedene Leistungsträger infrage. Die Assistenzdienstleitungen können über das Persönliche Budget erbracht oder als Sachleistungen über einen Assistenz- oder Pflegedienst mit dem entsprechenden Leistungsträger abgerechnet werden.

 

Mögliche Assistenzbereiche
  • Besuch von Kindergarten oder Kita
  • Schul- und Hochschulbesuch
  • Arbeit 
  • Pflege (zum Beispiel Körperpflege, Duschen)
  • Wohnen
  • Aufenthalt in einem Krankenhaus
  • Freizeitgestaltung (zum Beispiel Ausflüge, Theater, Kino, Museum, Reise-Begleitung)
  • Erwachsenenbildung (zum Beispiel Begleitung bei Kursen der Volkshochschule)
  • Hilfen für Eltern mit Behinderung und ihre Kinder (Eltern-Assistenz)