Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kooperationsklassen

In Kooperationsklassen werden Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf gemeinsam mit Schülern ohne sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet.

Durch mehr Stunden des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes (MSD) können die Schüler, vor allem auch die zurückgeführten Schüler aus dem Sonderpädagogischen Förderzentren (SFZ), gezielt gefördert werden. Diese besondere Förderung umfasst die Bereiche Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung.

Die intensive Form der Kooperation von SFZ und allgemeiner Schule ermöglicht inklusive Formen des Unterrichts für Schüler mit erhöhtem Förderbedarf.

 

An welchen Schulen im aktuellen Schuljahr Schüler*innen in Kooperationsklassen unterrichtet werden, können Sie bei den Staatlichen Schulämtern oder bei den Sonderpädagogischen Förderzentren mit dem Förderschwerpunkt Lernen, Sprache, emotional-soziale Entwicklung erfragen.